Auf zwei Rädern durchs Ederbergland

Der Eder-Radweg begleitet die Eder auf Ihrer Reise durch wunderschöne Landschaften.

Der 185 km lange Eder-Radweg begleitet die Eder von der Quelle bei Lützel (Nähe Siegen) bis zur Mündung bei Guxhagen. Auf dieser Strecke führt die Route durch das Ederbergland von Hatzfeld nach Frankenberg.

Auf größten Teils ruhigen Rad- oder Wirtschaftswegen begleitet der 185 km lange Eder-Radweg die Eder von der Quelle bei Lützel (Nähe Siegen) bis zur Mündung bei Guxhagen. Hier mündet der Eder-Radweg dann auf den Fuldaradweg R1. Auf der Route durchradeln Sie ohne nennenswerte Steigungen unverbrauchte, waldreiche Mittelgebirgslandschaften und reizvolle, abwechslungsreiche Täler. Auf einer Länge von 120 km führt Sie die Route durch das Waldecker Land mit seinen Städten Hatzfeld (Eder), Battenberg (Eder), Allendorf (Eder), Frankenberg (Eder) und Bad Wildungen sowie der Ferienregion Edersee. Der attraktive und abwechslungsreiche Eder-Radweg zählt zu den Hessischen Radfernwegen.

Besuchen Sie unsere Internetseite www.eder-radweg.de. Sie finden dort Informationen zum Streckenverlauf, Tourenvorschläge und Unterkünfte des gesamten Weges. Informationen zu Reparaturwerkstätten und vielem Anderen finden Sie unter der Rubrik Service.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke im Ederbergland

Die Fahrt entlang der Eder wird verschönt durch kulturelle Eindrücke:

Hatzfeld/Eder
Ruine der Burg Hatzfeld
Museum "Ammes Haus"

Battenberg/Eder
Besucherbergwerk "Burgbergstollen"
Altes Rathaus Battenberg

Allendorf/Eder
Battenfeld: Pfarrkirche, Heimatmuseum
Rennertehausen: Dorfmuseum, Kirche, Altes Steinbackhaus

Frankenberg/Eder
10-türmiges Rathaus und die historische Altstadt
Kreisheimatmuseum im Kloster St. Georgenberg
Museum Thonet

weitere Informationen:

www.radroutenplaner.hessen.de