Wettermuseum Alte Schule Schreufa

07.07.2024, 14:00 Uhr

Veranstaltungsort: Wettermuseum Alte Schule Schreufa e. V., Kirchbergweg 9, 35066 Frankenberg (Eder)

„Jahrhunderthochwasser“ treten mittlerweile alle paar Jahre auf. Viele Hausbesitzer sind nicht gegen die Fluten versichert. Bislang trug der Staat die Milliardenkosten – die Länder wollen nicht mehr."

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Das Museum im ehemaligen großen Klassenraum präsentiert Exponate aus der Zeit Lieses, u. a. mit seinen handschriftlichen Wetteraufzeichnungen. Ebenso kann man Wetterinstrumente vom Wetterhäuschen über historische Messinstrumente bis zum Wetterballon betrachten.


Das Wettermuseum Alte Schule Schreufa e. V. ist ein Mitmach-Museum, in dem auf spielerische Weise das Wetter erklärt und auch auf den Klimawandel hingewiesen wird. In der Experimentierküche können kleine Versuche durchgeführt oder Wetterinstrumente gebastelt werden. Am Klimazaun der Erinnerung erkennt man, dass die Durchschnittstemperatur Deutschland seit ca. 30 Jahren kontinuierlich steigt. Im Wetter- und Klimagarten steht eine vollautomatische Wetterstation, deren Daten auch auf der Internetseite des Museums eingesehen werden können.

Weiterhin erkennt man an der Phänologischen Uhr, dass die Vegetation immer früher einsetzt. Der Wasserkreislauf der Erde wird angetrieben von Wind- und Solarenergie. Informationstafeln und Wolkenbilder erklären den Klimawandel und das Wettergeschehen.

Das Freigelände ist immer geöffnet und frei zugänglich.

Besuchergruppen sollten sich anmelden.

Weitere Infos: https://www.wettermuseum-alte-schule-schreufa.de/

Zurück