Hatzfeld (Eder)

Die Stadt Hatzfeld liegt am äußersten Südwestrand des Landkreises Waldeck- Frankenberg am Oberlauf der Eder inmitten einer waldreichen Mittelgebirgslandschaft. Höchste Erhebung ist die 674 Meter hohe Sackpfeife.  Zu Hatzfeld gehören die Stadtteile Reddighausen, Holzhausen, Eifa und Biebighausen.

Inmitten der zauberhaften Landschaft des Oberen Edertals, einer der reizvollsten Mittelgebirgslandschaften Hessens, liegt die Stadt Hatzfeld. Hier finden Sie eine der ältesten Kirchenorgeln Hessens, das kleinste Gotteshaus und direkt an der Grenze des Stadtgebietes einen der höchsten Berge Hessens - die Sackpfeife (674 m). Im Winter sind Langlauf, Abfahrtsski und Rodeln möglich. Im Sommer ist die Sommerrodelbahn ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Vom Aussichtsturm der Sackpfeife haben Sie einen weiten Panoramablick in den angrenzenden Burgwald, Kellerwald und das Rothaargebirge. Rad- und Wanderwege ermöglichen Ihnen herrliche Stunden in der Natur.

Die typische Mittelgebirgslandschaft des Oberen Edertals, deren Höhen sich von 325 m bis Lagen um 675 m erheben, bietet zu allen Jahreszeiten immer wieder reizvolle Ausblicke. Mehrere Flächen in der Gemarkung sind als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und so vor Eingriffen durch den Menschen weitgehend bewahrt. Hier ist noch Wandern und Spazieren in unberührter Natur möglich. 

Der Eder-Radweg führt hier auf einer ehemaligen Bahntrasse sanft durch unberührte Natur. Wandererlebnisse sind auf den prämierten Wanderwegen Ederhöhenpfad und Panoramapfad möglich.

Eintritt:

Anschrift: