Klippenpfad - Allendorf (Eder)

Hart am Rand

Vom Parkplatz am Sportplatz folgen Sie dem Zugangsweg ca. 1 k bis zum Wanderportal. Über ein Plateau führt die Wanderung hinunter ins Tal der Eder. Ganz hart am Rand der Ederklippe geht der Blick hinab zum Flußbett, in das sich die Eder eingegraben hat. Die Felswände aus rotem Zechstein ragen unmittelbar aus der Talaue empor. Einen besonderen Eindruck von der Schönheit und Größe der Stedeklippen erhalten Sie, wenn Sie einen kleinen Abstecher vom markierten Pfad zur Eder unternehmen. Der Klippenpfad kreuzt die historische Grenze Hessen-Darmstadt und Hessen-Kassel und verläuft auf seinem südlichsten Teilstück auf der Wasserscheide Rhein-Weser.

Störungsmeldung auf den Premiumwanderwegen des Wandermärchens Burgwald-Ederbergland

Ab und an kann es durch ein Unwetter oder Beschädigungen vorkommen, dass z.B. ein umgestürzter Baum den Wanderweg versperrt oder eine Markierung nicht mehr an ihrem Platz ist. Daher bitten wir um Ihre Mithilfe, wenn Sie auf dem Wanderweg unterwegs sind und Ihnen etwas auffällt.

Bitte benachrichtigen Sie uns und senden eine kurze Info:

  • Um welchen Premium-Wanderweg geht es?
  • Wo genau befindet sich die Störung auf dem Weg (GPS-Daten oder genaue Beschreibung)?
  • Beschreibung der Störung
  • Senden Sie uns gern ein Foto

Sie erreichen das Wegemanagement unter:
Telefonnummer: 0151 / 2021 1313 (WhatsApp/Signal)
Email: wegemanagement@wandermaerchen.eu